Jugend: Die Helfer von morgen!

Was ist die Feuerwehrjugend und welche Ziele verfolgt sie?

Die Feuerwehrjugend ist eine Organisation innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr. Der Beitritt ist für Jugendliche (männlich wie weiblich) bereits ab dem vollendeten 10. Lebensjahr möglich. Ab dem vollendeten 16. Lebensjahr kann der/die Jugendliche in den aktiven Feuerwehrdienst übertreten.

 

Hauptziel ist es, für die Zukunft der Feuerwehr genügend Personal zur Verfügung zu stellen.

 

Weitere Ziele sind, Jugendliche auf den aktiven Feuerwehrdienst vorzubereiten, sie zu engagierten und wertvollen Menschen unserer Gesellschaft zu erziehen und ihnen die Möglichkeit einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung zu geben.

 

 

Wichtig!: Die Feuerwehrjugend wird nicht zu Einsätzen herangezogen.

Ausbildung in der Feuerwehr: Wissenstest, Leistungsbewerbe, Zeltlager usw. praktische Übungen, sportliche Wettkämpfe.

Neben der Ausbildung werden viele anderweitige Aktionen durchgeführt: Ausflüge, Wanderungen, Exkursionen.

 

Jede Menge Spaß und Action bei

 

unserer Feuerwehrjugend !

Erfolgreiche Bewerbssaison

 

Unsere Feuerwehrjugend kann auf eine erfolgreiche Bewerbssaison 2017 zurückblicken.

 

Beim Abschnittsbewerb am Samstag, 17. Juni in Suben erreichte die Jugendgruppe St. Marienkirchen in Bronze den 15. und in Silber den respektablen 9. Rang. In Silber wurde mit der Jugendgruppe der FF Hub eine gemeinsame Mannschaft gebildet.

 

Beim Bezirksbewerb in Freinberg am Samstag, 1. Juli wurde in Bronze der 36. Rang erreicht, in Silber belegte Hub & St. Marienkirchen den stolzen 6. Rang – und es ging auch heuer wieder mit Pokal nach Hause.

 

 

Gratulation zu diesen hervorragenden Leistungen!

 

 

 

 

Bei Interesse bitte an Kommandant Manfred Labmayer oder direkt an die Jugendbetreuerin bzw. an den Jugendbetreuer wenden:

   

 

 

 

 

Jugendbetreuerin:

 

Katharina Stadler

 

 

Tel. 0650 / 370 33 28

 

 

 

 

Jugendhelfer:

 

Daniel Fasthuber

 

Tel. 0650 / 510 15 31